B.G. Turner, Autorin 

B.G. Turner

B.G. Turner hat viele Jahre lang ein international tätiges Unternehmen als geschäftsführende Gesllschafterin geleitet.                 

Nebenberuflich war sie federführend an der Gründung privat initiierter Kinderhorte beteiligt und setzte als Vorsitzende die Anerkennung durch die Kommune und deren finanzielle Beteiligung durch. Die Arbeit für und mit Kindern mag unter anderem zu einer neuen beruflichen Herausforderung geführt haben: Dem Romanschreiben. 

Ihr Debütroman „Lenny vom See - Die Quelle“ ist ein politisch motiviertes Märchen, das durch einen Zeitungsartikel über rumänische Kinderheime angeregt wurde. Berührt vom Elend dieser Waisen, wollte sie sich engagieren, einen hellen Lichtkegel setzen auf das unglaubliche Leid dieser Kinder, dessen traumatische Folgen sie bis zum Lebensende begleiten werden.

Die Idee nahm Gestalt an - in Form eines Romans. Erwarten Sie keine politische Geschichte, sie ist es nicht. Um das schwierige Thema zu entschärfen, erschien ihr  Fantasy das passende Genre.

So wurde Lenny vom See geboren, ein modernes Märchen, das in den 1970 er Jahren beginnt.

 Die zauberhaft zarte Romanze um Pete, Alba und ihren Sohn Lenny fand auf Anhieb begeisterte Fans und wurde im zweiten Band  „Lenny vom See – Wildwasser“ fortgesetzt. Band 3 und 4 sind in Vorbereitung.

B.G. Turner wohnt in der Nähe von Hannover und engagiert sich seit über 30 Jahren im Tierschutz. Ihre Doggen sind ihr beinah ebenso lieb wie ihre Söhne.